Klaus Krah Kühlanlagen GmbH

Wir möchten uns gerne einmal vorstellen.

Mein Name ist Klaus Krah. Seit 45 Jahren gehört zu unserem Kundenkreis die Hamburger Gastronomie, hauptsächlich im Kälteanlagenbauer Handwerk. Begonnen mit allem habe ich im Jahre 1976. Meine Lehre als Mechaniker habe ich Ende der 60er abgeschlossen, Wehrdienst 18 Monate in Schleswig Holstein und über einen Zeitraum von 5 Jahren bin ich als Ing. Assistent zur See gefahren. Hauptsächlich Deutsche Hochseefischerei, Fanggebiete: Grönland, Island, Norwegische Küste Labrador und zur Sommerzeit Ostküste Nordamerika zwischen New York und Boston auf Heringsfang, danach „Große Fahrt“ und zum Anschluss Seebäderschiffe. Gerade die Seefahrt hat mich geprägt, dort gilt immer noch der Slogan:   geht nicht, gibt´s nicht.

Der Start in die „Kälte„ war Fa. Amberger Kühlanlagen. Dort wurden neben den Kühlanlagen auch Bieranlagen errichtet. Das hatte ich relativ schnell drauf. Die Firma ging kurz nach dem Tod vom Senior Chef in die Insolvenz. Nächste und letzte Station vor der Selbstständigkeit war die Fa. KTS (mit dem Senior und Juniorchef habe ich immer noch ein freundschaftliches Verhältnis) 1988, am 23. März, Gründung der

Fa. KKK K laus K rah K ühlanlagen G.m.b.H.

Natürlich bin ich auf vieles Stolz darauf, was die Mitarbeiter mit mir alles so geschaffen und erlebt haben. Kälte und Bieranlagen für die damalige St. Pauli Bavaria Brauerei und speziell die Abteilung „Jever Export“ führten uns nach Moskau, Leningrad, später wieder St. Petersburg, Almati, Kiew, Casablanca und Kuba. Die Singha Brauerei war Auftraggeber für die „Hartmannsdorfer“ Hausbrauerei in Bangkok. Wir lieferten die gesamte Ausschanktechnik mit Kontrollsystemen für 24 Getränkeleitungen. Während der Cocktailzeit in Hamburg waren wir führend für die Einrichtung dieser Bar´s.

Seit nunmehr 13 Jahren haben wir das „Gesamtlieferprogramm“ eingestellt und sind eine Kooperation mit der Fa. Hinsche eingegangen. Neubauten erschafft Fa. Hinsche, wir erledigen den Service im Hamburger Raum. Somit müssen wir nicht wie früher bei plötzlich hohem Reparaturaufkommen unsere Monteure von Baustellen abziehen, sondern haben sehr kurze Reaktionszeiten auf Kältestörungen. Natürlich errichten wir auch hin und wieder Kühlräume und bauen Kühltresen ein. Selbstverständlich liefern wir auch Kühlschränke, Arbeitstische, Saladetten, Eiswürfelbereiter, Crasheismaschinen. Hauptaugenmerk bleibt die Reparatur und Wartung von Kühlanlagen und Kühlgeräten. In den vergangenen Jahren, bedingt durch den Klimawandel, errichten wir nun auch Klimaanlagen im geschäftlichen und privaten Gebrauch.

Nun beginnt ein neues Kapitel. Ich bin mittlerweile 71 Jahre alt und habe das Glück, dass mein Sohn, Maximilian, das Geschäft mit mir zusammen führt. Zurzeit absolviert Max gerade die Meisterschule. Das aktuelle Tagesgeschäft, das regelt Max und ich erledige das, was mir Freude bereitet. Bei uns stimmt die Chemie, ich kann loslassen und mach das auch sehr gerne. Trotzdem bin ich halt kurzeitig mal ein wenig traurig, nicht über den Zustand, sondern darüber, dass wir überhaupt altern. Nun wünsche ich Ihnen und uns, dass wir gesund bleiben und Freude am Leben haben.

Kontaktdaten:

Ansprechpartner

Klaus & Maximilian Krah

Tel: +49 412 597 970

Mail: info@klaus-krah.de

Das sind unsere Mitglieder